mein Gedicht für 2020

Das neue Jahrzehnt hat nun begonnen;

im alten Jahr hab ich wieder nicht abgenommen.

Aber das ist nicht mein neues Ziel;

werde andere Pläne haben und davon ganz viel.

Den Anfang macht das 2. Enkelkind;

muss erst wieder lernen, was "Omapflichten" sind.

Wir werden uns dieses Jahr öfter sehen;

will lernen, sie (Ella) zu verstehen.

Wie immer freu ich mich auf Welpen sehr;

der letzte Wurf ist noch gar nicht lange her.

Man wird mich wieder auf Ausstellungen sehen;

und zur Spurlautprüfung werde ich auch gehen.

Zwei Mädels sollen an einer Zuchtzulassung teilnehmen;

hinterher wird man mich hoffentlich glücklich sehen.

Auch im Job wartet Arbeit überall;

muss auch da bleiben immer am Ball.

Für meine Selbständigkeit hab ich neue Ideen;

ob ich sie umsetzen kann, wird man später sehen.

Dies war in Kurzwort und in Reim;

meine Planung für 2020, so möge es sein.

Mal schauen, was 2020 für mich noch so bereit hält;

und ob mir das Ganze dann auch gefällt.

Update vom 24. 04. 2020

Ich hatte mir dieses Jahr so viel vorgenommen;

doch nun ist alles ganz anders gekommen.

Corona, wie das Virus heißt;

hat alles im Griff, was für´n Scheiß.

Zu Ausstellungen, zur Spurlautprüfung und zur ZZP wollte ich gehen;

alles bisher abgesagt, und das muss ich jetzt verstehen!

Vorbei auch mit Familientreffen,

so mussten wir den Osterbraten alleine essen.

Die nächsten Welpenj sollte Peggy haben,

doch diesen Wunsch kann ich auch begraben.

Darüber bin ich traurig, doch schon sehr;

ich hoffe nun Zeli bekommt Welpen, und davon mehr.

Im Job bleibt alles soweit beim Alten,

mit Mundschutz kann ich mich weiterhin entfalten.

Was dieses Jahr an Neuem für mich bereit hält;

so viel kann ich sagen, dass es mir bisher nicht ! gefällt.

Viele meiner Planungen (Ausstellungen, SPL, ZZP) aber bleiben weiter bestehen;

ich hoffe, dass sie stattfinden können, das werde ich später sehen.

Ich werde Ella so schnell nicht wiedersehen;

und das gefällt mir gar nicht, muss ich gestehen.

Zusammenfassend mag ich Folgendes sagen;

es geht uns allen gut, ich kann nicht wirklich klagen.

Vielleicht ist dies das Wichtigste in diesen komplizierten Tagen,

aber wen kann ich schon nach der richtigen Antwort fragen?